Reinhard Houben

IN DEUTSCHLAND STECKT MEHR ALS DER STAAT ZULÄSST.

Wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion

Über mich


Unternehmer und Kommunalpolitiker. In Köln und im Rheinland verwurzelt. Familienvater und Ehemann.

Kurzlebenslauf

Ich bin 1960 in Bensberg geboren, in Köln aufgewachsen. Nach dem Abitur habe ich Betriebswirtschaft studiert und bin seit 1984 Geschäftsführer im Familienunternehmen. Im Jahr 1987 habe ich meine Frau Bettina geheiratet. Mit unseren zwei Söhnen, die inzwischen in der Ausbildung sind, leben wir in Köln-Riehl. Im Rat der Stadt Köln, wo ich von 1989 bis 1994 und seit 2009 aktiv bin, sind meine Schwerpunkte die Verkehrs- und Wirtschaftspolitik.

Portraitphoto
Download Pressefoto

Dafür setze ich mich ein


Ich bin der Meinung, dass Köln wieder eine starke Stimme in Berlin braucht. Die Interessen unserer Stadt werden nicht stark genug vertreten.

Mobilität

Seit den 80er Jahren fahren wir im Rheinland unsere Infrastruktur auf Verschleiß. Jetzt brauchen wir eine neue Brücke im Kölner Süden dringender denn je. Der Bahnknoten Köln muss ausgebaut werden. Wir benötigen weitere S-Bahn Linien und die dazu nötigen Schienentrassen. Der Bund muss sich stärker in die Finanzierung der ÖPNV Infrastruktur einbringen.

Soziale Marktwirtschaft

Es ist unabdingbar die Unternehmen in Köln von unsinnigen und schädlichen Gesetzen und Verordnungen zu befreien. Deshalb fordere ich zum Beispiel die Rücknahme der Vorfälligkeit der Sozialversicherungsbeträge. Sinnlose Subventionen wie die Kaufprämie für Elektroautos sind abzuschaffen. In Deutschland müssen Unternehmensgründungen erleichtert werden. Für einen fairen Wettbewerb benötigt der Einzelhandel flexiblere Ladenöffnungszeiten.

Familie

In Köln muss das Bauen von Wohnungen wieder einfacher möglich sein. Die jährliche Abschreibung auf Wohngebäude sollte erhöht werden. Für die selbstgenutzte Wohnimmobilie soll es einen Freibetrag bei der Grunderwerbssteuer geben. Damit Mütter und Väter Beruf und Familie besser vereinbaren können, sind flexible Angebote zur Kinderbetreuung, auch in Betrieben, zu fördern.

Neuigkeiten


Hier finden Sie aktuelle Informationen zu meinem Engagement.

Heute Mittag in der Vorbereitung für das Tagesschau-Statement bezüglich der Entschädigung der Energiekonzerne RWE und Vattenfall aufgrund des 2011 beschlossenen Atomausstiegs. Aus den Kosten und Konsequenzen des Atomausstiegs (der richtig war), müssen wir die Lehren bei einem zukünftigen Kohleausstieg ziehen und es überdachter angehen.

Mein politischer Werdegang


Als Schüler war ich Klassensprecher. Nach meinem Studium habe ich mich sofort bei der FDP und den Julis politisch engagiert.

  • 1983

    Eintritt in die FDP

  • 1984

    Eintritt bei den Jungen Liberalen

  • 1989

    Ratsmitglied in Köln

  • 2000

    Kreisvorsitzender der Kölner FDP

  • 2009

    Erneuter Einzug in den Rat der Stadt Köln

  • 2012

    Vorsitzender des FDP-Bezirksverbandes Köln

  • 2017

    Einzug in den Bundestag

    Vielen Dank für Ihr Vertrauen!
  • 2018

    Wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion

Büro


Büro
Mein Team stellt sich vor

Peter Ittenbach

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Fon
030 227 73376
Fax
030 227 70377

Peter Ittenbach koordiniert mein Büro in Berlin und unterstützt mich als wissenschaftlicher Mitarbeiter insbesondere bei meiner Arbeit im Ausschuss für Wirtschaft und Energie.

Magnus von Cramm

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Fon
030 227 73377
Fax
030 227 70377

Magnus von Cramm unterstützt mich als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei allen Fragen der Bundespolitik und in der Öffentlichkeitsarbeit.

Susanne Bock

Bürosachbearbeiterin
Fon
030 227 73375
Fax
030 227 70377

Susanne Bock unterstützt mich mit ihrem Organisationstalent insbesondere bei Terminfragen und ist Ihre erste Ansprechpartnerin für Besuche im Bundestag.

Dr. Christian Beese

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Fon
0221 25855 900
Fax
0221 25855 901

Dr. Christian Beese ist für meine gesamte Wahlkreisarbeit zuständig. Die Adresse meines Wahlkreisbüros lautet: Breite Straße 159, 50667 Köln.

In Kontakt bleiben


Zögern Sie nicht mich anzusprechen, egal ob per Mail, Facebook, Brief oder persönlich!

Platz der Republik 1
11011 Berlin
Deutschland

Tel.
030 / 227 73375
Fax
030 / 227 70377